Trudeltreffen.de

Feierabend-Kneipenbesuche von 2007 bis 2010.

03.07.08: Die Mottenburg

In der Mottenburg bekommt man das Bier wirklich günstig - erst recht, wenn man noch in der Happy Hour ankommt. Das bemerken wir erst beim abschließenden Bezahlen (und beschweren uns nicht).

Die Studentenkneipe soll es schon sehr lange geben, auf der Domain “mottenburg.de” sind aber trotzdem “noch keine Inhalte hinterlegt”. Das Bierzapfen hat hier offenbar Priorität.

BierunfallUnd wenn der Zapfhahn sowieso immer fleißig in Betrieb ist, ist es vielleicht auch nicht schlimm, wenn mal etwas daneben geht und neu gezapft werden muss. Wenn der Inhalt des Bierglases allerdings beim Servieren komplett auf Christin und Jurij landet, kann das doch schon mal unangenehm sein…

Worüber wird eigentlich gesprochen - außer dass Ducksteiner komisch schmeckt und dass Christin versehentlich mein Jever trinkt und ich versehentlich ihr Pilsener Urquell? Die Themen gehen so hin und her, dass das Niederschreiben nicht so einfach ist.

Zum Beispiel hat Ana immer noch keine Kreditkarte, obwohl es doch ganz einfach ist, ein Konto inklusive Kreditkarte völlig kostenlos zu beantragen…!

Wo kommen eigentlich tote Tiere hin? Und: Bestellen Svea und Sebastian denn nun auch noch etwas zu Essen - jetzt, da schon soviele etwas hatten? Nein, sie gehen gemeinsam mit den meisten Anderen nach Hause.

Mottenburg

Kommentarfunktion ist deaktiviert

Copyright © 2017 by: Trudeltreffen.de • Design by: BlogPimp / Appelt Mediendesign • Foto: Pixelio • Lizenz: Creative Commons BY-NC-SA.